Glöckl Lehr- & Schaubergwerk

Besucherbergwerk Glocke Johanngeorgenstadt

Glöckl Lehr- & Schaubergwerk Johanngeorgenstadt

Die Bergleute von Frisch Glück, laden Sie ein, einmal selbst Bergmann zu sein. Kommen Sie ins untertägige Erzgebirge. Mit dem Bergmannsgruß “Glück auf”, möchten wir auch Ihnen das Glöckl Lehr- & Schaubergwerk in Johanngeorgenstadt vorstellen. Lassen Sie sich in die Untertage-Welt von Johanngeorgenstadt entführen. Vom Silberbergbau bis zur SDAG Wismut, Awird hier alles zum Anfassen erklärt und vorgeführt.

Aber auch Sie dürfen Hand anlegen und erfahren, unter welchen Bedingungen die Bergleute gearbeitet haben. Gerne werden die Bergführer erzählen, warum das Schaubergwerk auch Aden Namen “Glöckl” trägt. Da die Temperatur ganzjährig 8°C beträgt, ist warme Kleidung empfehlenswert. Auch festes Schuhwerk ist angebracht. Aus Sicherheitsgründen können Kinder leider erst ab fünf Jahren einfahren! Die Führungen gehen 1-1/2 Stunden.

Wie jedes alte ehrwürdige Bergwerk, tief unter der Erde und weitab des Sonnenlicht’s, lebt auch bei uns die Seele eines uralten Mannes, die des Berggeistes vom “Glocke”! Vielleicht treffen Sie und Ihre Kinder dieses alte Männlein bei einem Besuch in unserem Bergwerk! Denn es soll ihn wirklich geben! Viele Besucher haben ihn schon gesehen. Vielleicht auch Sie die Geschichte unseres Berggeistes erfahren sie vor Ort in Johanngeorgenstadt.

Kontakt:

Schaubergwerk Frisch Glück “Glöckl”
08349 Johanngeorgenstadt
Wittigsthalstraße 13-15
Zur Webseite: Link

Führungen:

Dienstag – Freitag: 9.00, 10.30, 12.00, 13.30 und 15.00 Uhr
Sonntag und Feiertag: 10.30, 12.00, 13.30 und 15.00 Uhr

Großer Schwibbogen in Johanngeorgenstadt
Johanngeorgenstadt
Glück Auf
Johanngeorgenstadt im Erzgebirge

Mit über 800m über dem Meeresspiegel ist Johanngeorgenstadt eine der höchstgelegenen und zugleich landschaftlich reizvollsten Städte. Sie ist mit seinen 350 Jahren unter den erzgebirgischen Bergstädten

Weiterlesen »
der Pferdegöpel von Johanngeorgenstadt
Pferdegöpel
Glück Auf
Pferdegöpel Johanngeorgenstadt

Der Pferdegöpel Johanngeorgenstadt im Erzgebirge Im erzgebirgischen Bergbau dienten Pferdegöpel schon vor Jahrhunderten zur maschinellen Förderung. In der 1654 gegründeten Bergstadt Johanngeorgenstadt wurden zwischen 1721

Weiterlesen »
 

 

 

 

 

 

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp