Bärenstein 898m hoch im Erzgebirge

//Bärenstein 898m hoch im Erzgebirge

Bärenstein 898m hoch im Erzgebirge

Ein Lavastrom zeichnet sich für die Entstehung des 898m hohen Bärenstein verantwortlich. Wie Pöhlberg und Scheibenberg ist auch der Bärenstein ein Tafelberg, welcher die anderen Beiden überragt. Auf dem Bärenstein befindet sich ein 30m hoher Aussichtsturm, von wo aus man einen sehr schönen Blick auf die beiden höchsten Berge des Erzgebirges, den Fichtelberg und den Keilberg geniessen kann. Auf dem Bärenstein befindet sich ein Gipfelrundweg mit mehreren lohnenden Aussichtspunkten sowie ein Berggasthaus.

Am Fuße des Bärenstein liegt auf der einen Seite die gleichnamige Gemeinde, welche an der B95 zwischen Annaberg-Buchholz und Oberwiesenthal liegt. Auf der anderen Seite ist eine Trinkwassertalsperre, um welche Wanderrouten mit schönen Ausblicken auf die Berge  und Täler des Erzgebirges belohnen.

der Bärenstein geologisch

Als Erosionsrest eines ehemaligen Lavastromes besteht er wie seine Nachbarn Pöhlberg und Scheibenberg, die er beide überragt, überwiegend aus Basalt. Alle drei Erhebungen sind Tafelberge. An der Nordseite befindet sich ein aufgelassener Steinbruch, der die Säulenbildung des Basalts zeigt.

weitere Berge im Erzgebirge

2018-01-27T19:35:27+00:00