Fortuna Stollen Deutschneudorf

Fortuna Stolln Besucherbergwerk Deutschneudorf

Besucherbergwerk Fortuna Stollen

Der Fortuna Stollen in Deutschneudorf im Erzgebirge wurde erstmalig 1620 erwähnt, dabei stand geschrieben das der Besitzer der Saigerhütte Grüntal den Fortuna Stolln auffahren darf. Ein paar Jahre später (1632) wurden die Anlagen im Zuge des 30-Jährigen Krieg zerstört.
Die Bergbauanlage wurde mit mehrjährigen Unterbrechungen und verschiedenen Betreibergesellschaften (zuletzt z.B. die Saxonia Morgenröte) bis Mitte des 19.Jahrhunderts betrieben. Der Bergbau wurde eingestellt, weil die Gangarten nicht mehr ergiebig waren. Als Besucherbergwerk wurde der Fortuna-Stollen am 31.Oktober 2001 eröffnet.

Kontakt:

Fortuna Bernstein GmbH
Deutschkatharinenberg 14
09548 Deutschneudorf

zur Webseite: Link

Führungen:

Dienstag-Sonnatg von 10:30 -16:00

Freilichtmuseum Seiffen
Museum
Glück Auf
Freilichtmuseum Seiffen

Im Freilichtmuseum in Seiffen geht es auf einem Rundgang durch 14 Gebäudekomplexe, darunter 2 Wasserkraft-Anlagen auf einem Gelände von 7 ha im Streusiedlungs-Charakter des 19.

Weiterlesen »
Infoschild der Montanregion Erzgebirge im Winter
Welterbe Montanregion Erzgebirge
Glück Auf
Welterbe Montanregion Erzgebirge

Welterbe Montanregion Erzgebirge ist ein Titel und 800 Jahre Tradition sind unsere Heimat. Das Lebensgefühl heißt bei uns erzgebirgisch Ihre Reise ins Erzgebirge soll Ihnen

Weiterlesen »
Kupferhammer Saigerhütte 
Olbernhau
Glück Auf
Saigerhütte Olbernhau

Technisches Denkmal Saigerhütte Grünthal bei Olbernahu im Erzgebirge Das heutige Museum Saigerhütte Olbernhau mit seinem Kupferhammer. Die Saigerhütte war gleichzeitig Zentrum der Kupferverarbeitung in Sachsen.

Weiterlesen »
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp