Bergmagazin - Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge in Marienberg

Im Gebäude des historischen Bergmagazins wurde das Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge 2006 als Volkskunde-Museum in Marienberg eröffnet. Heute werden im Museum Exponate des Alltagslebens und Volkskultur des sächsischen und böhmischen Erzgebirges in deutscher- und tschechischer Sprache präsentiert.
Museum

Eines der bedeutendsten Baudenkmäler der Stadt Marienberg ist das Bergmagazin am Kaiserteich. Das markante Gebäude am Rand des Stadtzentrums gilt als eines der wenigen noch erhaltenen Objekte bergbaulichen Ursprungs und ist somit ein wichtiges historisches Zeugnis der Bergstadt. In den Jahren 1806 bis 1809 wurde der heute als Bergmagazin bekannte Getreidespeicher auf Ansinnen des Bergmeisters F. W. Heinrich von Trebra errichtet, um die Lebenslage der ansässigen Bergleute und ihrer Familien auch in den Jahren schlechter Ernten zu sichern.

In dem 1806 – 1809 erbauten Gebäude befindet sich das Marienberger Heimatmuseum mit einer Ausstellung zur böhmisch-sächsischen Geschichte.

Seit 2002 erstrahlt das Bergmagazin, einst als Getreidespeicher errichtet, wieder in neuem Glanz. So kann man im Museum eine grenzeüberschreitende Reise durch das Erzgebirge, die Natur, die Kultur sowie das Alltagsleben dieser Region und ihrer Einwohner, erleben.

Seit 2006 beherbergt das Bergmagazin nun schon das „Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge“ und lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Die erzgebirgische Kulturgeschichte wird durch eine optimale Verbindung aus historischen Exponaten und moderner Darstellungstechnik perfekt in Szene gesetzt und ist sowohl in Deutsch als auch in Tschechisch verfügbar.

Die Besucher des Bergmagazins erwartet eine grenzüberschreitende Reise durch das Erzgebirge, sowohl im deutschen wie auch im tschechischen Teil. So hat man völlig neue Möglichkeiten, die kulturelle Geschichte des Erzgebirges und der hier ansässigen Gesellschaft zu entdecken und kennenzulernen.

Desweiteren thematisiert wird beispielsweise auch die Entstehung der Stadt Marienberg unter Berücksichtung und dem Hintergrund des Bergbaus. Ebenfalls wird die wechselhafte Geschichte des historischen Gebäudes dargestellt und erzählt. So bekommt man als Besucher einen tollen Einblick in die Geschichte der Stadt Marienberg, der sächsisch-tschechischen Nachbarschaft und des Bergmagazins.

Besonderes Highlight sind die großen, mechanischen Weihnachtsberge. Für Gehbehinderte ist ein Fahrstuhl eingebaut.

Kontakt:

Bergmagazin Marienberg
Am Kaiserteich 3
09496 Marienberg

Tel: 03735 – 66 81 29 10
Email: museum@marienberg.de

Öffnungszeiten:

Di – So, Feiertage: 10:00 – 16:00 Uhr
montags, 24./31.12. geschlossen