Wanderung auf dem Liederweg Geyer

Auf eine Wanderung auf dem Liederweg Geyer weisen die Schilder mit dem singenden Wanderer hin. Diese Wanderung der besonderen Art durch den geyrischen Wald ermöglicht der Lieder-Stein-Heimat-Weg. Die Wanderung auf 2 Routen führt Dich nicht nur durch Felder, Wiesen und Wald mit herrlichen Ausblicken auf unser schönes Erzgebirge, sondern es laden Dich in regelmäßigen Abständen Liedersteine zum Singen ein.

Es sind Lieder unserer Heimat, die Dich auf dem Liederweg Geyer erwarten und egal, ob Du sie summst, pfeifst oder singst, nur öffne dabei Dein Herz, lass die Sonne hinein und erfreue Dich an der schönen Natur rings um Dich. Und auch für die modernen Wanderer, die das Geocaching bei uns im Erzgebirge betreiben, sind auf den Liedertafeln Hinweise versteckt die helfen werden, “Ihren Schatz” zu finden.

Unser “Wannermannl” wird Dich nun an die Hand nehmen und führen.

Wenn Du dann die 5 oder 10 Kilometer den Liederweg Geyer gewandert bist, unsere Lieder gesungen hast und es hat Dir gefallen, dann sage es Deinen Freunden und Bekannten weiter, damit auch sie unseren geyrischen Heimatliederweg erleben können. Wir wünschen Dir nun eine schöne musikalische Wanderung und grüßen Dich mit einem herzlichen erzgebirgischen Glück Auf.

Route 1 Rundweg 6,8km

Start & Ziel der Route 1 des Liedersteinweg Geyer: Wanderparkplatz Zwönitz Str., Anton-Günther-Weg, Lärchenweg, Waldschänke, Kiesbahn, Parkplatz

  • 1. Wanderparkplatz “Zwönitzer Straße” – Wu de Walder haamlich rauschen (Anton Günther)
  • 2. Kapellenstein – Bild dir nicht ei (Anton Günther)
  • 3. Anton-Günther-Stein – Grüß dich Gott, mei Arzgebirg (Anton Günther)
  • 4. Lärchenweg (Waldanfang) – Mei Voterhaus (Anton Günther)
  • 5. Lärchenweg (Mitte) – De zwaa Finken (Anton Günther)
  • 6. Lärchenweg (Schutzhütte) – Hamwärts (Anton Günther)
  • 7. Waldweg abwärts Richtung Waldschänke, rechts – Deitsch un frei wolln mer sei (A. Günther)
  • 8. Waldschänke Parkplatz / Waldanfang – Der Vugelbeerbaam (Max Schreyer)
  • 9. Kreuzung Lärchenweg / Kiesbahn – O Arzgebirg, wie bist du schie (Anton Günther)
  • 10. Kiesbahn,Polderplatz – Vergaß dei Haamit net (Anton Günther)

Route 2 Rundweg 4,1km
Start & Route 2: Wanderparkplatz Zwönitz Str., Alte Zwönitzer Str., 1.Schneisse, Neuer Weg, Weg zum Dreikinderschacht, Hüttenteiche, Parkplatz

  • 11. Kreuzung Alte Zwönitzer Str. / Weg zum Dreikinderschacht – Wannerlied (Anton Günther)
  • 12. Kreuzung Alte Zwönitzer Str. / 1.Schneise – Haamitland, mei Arzgebirg (St. Dietrich)
  • 13. Kreuzung 1.Schneise / Mehlhornschneise – In Wald (Anton Günther)
  • 14. Kreuzung 1.Schneise / Neuer Weg – Schwammemarsch (G.Lattermann)
  • 15. Mitte 1.Schneise / Kreuzung Dorfchemnitzer Str. – Der Kuckuck (Anton Günther)
  • 16. Kreuzung Neuer Weg / Abzweig Dorfchemnitzer Str. – Derham is Derham (Anton Günther)
  • 17. Weg zum Dreikinder-Schacht / gegenüber Synotec – Feierobnd (Anton Günther)
  • 18. Weg zum Dreikinderschacht / Hüttenteiche – Glückauf, der Steiger kommt(Bergmannsweise)
2018-01-27T19:54:09+00:00