Geyer Erzgebirge

Berg & Bingestadt Geyer im Erzgebirge

Luftbild von Geyer im Erzgebirge - Winter

Berg & Bingestadt Geyer im Erzgebirge

Der ideale Ausgangspunkt zu jeder Jahreszeit für Ihren erlebnisreichen Urlaub im Erzgebirge. Eingebettet in dichte dunkle Nadelwälder war Geyer einst eine berühmte Bergstadt. Geyer wurde wegen seiner reichen Zinn- und Silbervorkommen sehr geschätzt.  Der Sage nach benannt: nach den über den Berg kreisenden Geiern, welche einen Gutsherren auf den Geyersberg führte. Durch das herbe… Weiterlesen »Berg & Bingestadt Geyer im Erzgebirge

Blick über den Kraterrand der Binge in Geyer 1 |  Binge in Geyer im Erzgebirge

Binge in Geyer im Erzgebirge

Binge (Pinge) Zu den Sehenswürdigkeiten der Bergstadt Geyer gehört das geologische und bergbaukundliche Denkmal – die Binge. Übermäßiger Abbau unter Außerachtlassung der notwendigen Sicherheit waren die Ursache für den Zusammenbruch des Zinnstockwerkes Geyersberg in den Jahren 1704 und 1803. Geyer und seine charakteristischen Türme ist keine Bauernsiedlung wie andere Orte… Weiterlesen »Binge in Geyer im Erzgebirge

Das Freizeit- und Erlebnisbad an den Greifensteinen bei Geyer im Erzgebirge

Erlebnisbad Greifensteine

Im Erlebnisbad an den Greifensteinen bei Geyer erleben Sie unter tropischen Palmen unser einmaliges Wellenbecken mit seinen Grotten und Sprudelbereichen. Der 80 Meter lange Wildwasserkanal mit Stromschnellen, Strudel und dem Wasserkarussell garantieren Ihnen eine aufregende Rutschpartie! Das Kinderbadeland lädt alle kleinen Badegäste zum Planschen, Rutschen, Toben und natürlich auch zum… Weiterlesen »Erlebnisbad Greifensteine

Wilder Mann Geyer

Wilder Mann – Holzskulptur in Geyer

Der Wilde Mann, eine Holzskulptur und Wanderziel im Erzgebirge ist eigentlich seit 1600 die Bezeichnung für ein Flurstück im Geyrischen Wald. Die Bezeichnung stammt aus dem Bergbau und galt für Fundorte, die wegen großen Wassereinbruchs oder anderer Naturhindernisse nicht weiter abgebaut werden konnten. Die erste Figur entstand etwa 1850. Waldarbeiter versahen einen Baumstamm… Weiterlesen »Wilder Mann – Holzskulptur in Geyer

Start und Ziel der Liedersteinwanderwege bei Geyer

Wanderung auf dem Liederweg Geyer

Die Heimatfreunde vom EZV Geyer laden Dich ein zu einer Wanderung der besonderen Art. Der Liederweg wird dich nicht nur führen durch unsere schöne Heimat, durch Felder, Wiesen und Wald mit herrlichen Ausblicken auf unser liebes Erzgebirge, sondern es werden dich in regelmäßigen Abständen Liedersteine zum Singen einladen. Es sind… Weiterlesen »Wanderung auf dem Liederweg Geyer

Langlaufloipen Geyer

Langlauf und Loipen in Geyer

Geyer und die Greifensteine, eines der schönsten Ski Langlauf Gebiete im Erzgebirge, denn wer in Geyer Urlaub macht, erhofft sich natürlich eine tüchtige Portion Schnee. Das Geyersche Hochplateau ist mit bis zu 740m über NN relativ schneesicher. Diese Höhenlage bietet dem Winterurlauber ein einzigartiges Langlauf-Skigebiet. Zirka 50 km Skiwanderwege, für die… Weiterlesen »Langlauf und Loipen in Geyer

Dampflok auf dem ehemaligen Güterbahnhof in Geyer

Schmalspurbahn Geyer

Das Thumer Schmalspurnetz verfügte über 4 Strecken, welche auf der Route zwischen Schönfeld-Wiesa und Thum auch durch Geyer führte. Der weitere Streckenverlauf nach Thum, brachte eine weitere Atraktion mit sich: das Viadukt über das Greifenbachtal mit 180m Länge und die Schmalspurbahn Geyer auf dem ehemaligen Güterbahnhof. Aufmerksame Besucher unserer Stadt können hier und da noch… Weiterlesen »Schmalspurbahn Geyer

Infotafel Greifenbachtalviadukt

Greifenbachtalviadukt – Schmalspurbahnbrücke

Die Greifenbachtalbrücke, eine Schmalspurbahnbrücke welche von 1904-1905 erbaut und 1906 in Betrieb genommen wurde überspannte das Greifenbachtal in einer Höhe von 36m. Die 180,5m lange Stahlkonstruktion ruhte auf 20 Pfeilern und war die größte Schnmalspurbahnbrücke Deutschlands. Nach der Einstellung der Bahnlinie Schönfeld-Geyer-Thum im Jahre 1967 wurde die Brücke am 06.10.1977… Weiterlesen »Greifenbachtalviadukt – Schmalspurbahnbrücke

Luftbild Wachturm Kirche Lotterhof

Heimatmuseum im Wachturm

Das Turm – & Heimatmuseum im 42m hohen ehemaligen Wehr- & Wachturm, dessen viereckiger Unterbau um 1395 entstanden ist und der mit der angrenzenden Wehrmauer eine massive Wehranlage bildete, stammt aus der frühen Ortsgeschichte der Berg & Bingestadt Geyer. Im Zeitraum 1561-1564 erhielt der Turm einen achteckigen Oberbau, in dem eine… Weiterlesen »Heimatmuseum im Wachturm

Luftbild von Geyer im Sommer

die Sage von Geyer im Erzgebirge

In der Sage von Geyer steht: in einem für das Erzgebirge schlimmen Jahr, in der die Pest und der Hunger, täglicher Gast in allen Hütten der Region war, hatten einige Geier, die über den Bergen kreisten, dem Hühnerhof des Bauerngutes Tannenberg einen schmerzlichen Schaden zugefügt und fast alle Hennen getötet.… Weiterlesen »die Sage von Geyer im Erzgebirge