Erzgebirge

Johanngeorgenstadt

Mit über 800m über dem Meeresspiegel ist Johanngeorgenstadt eine der höchstgelegenen und zugleich landschaftlich reizvollsten Städte. Sie ist mit seinen 350 Jahren unter den erzgebirgischen Bergstädten die Jüngste. Aufgrund der Höhenlage (die Passhöhe der Straße zur Neustadt beträgt 892 m NN) dehnt sich der Winter mit seiner langanhaltenden Schneedecke oft ein… Weiterlesen »Johanngeorgenstadt

Elterlein

An der alten Salzstrasse von Halle nach Prag, zwischen dem ehemaligen Wegekastell von Schlettau und dem Kloster von Grühnhain, liegt  Elterlein im Oberen Erzgebirge. Die Stadt breitet sich sternförmig von dem auf einem Hochplateau liegenden Marktplatz ausgehend, ansteigend in Richtung Schatzenstein und nach drei Seiten abfallend bis an die den Ort umgebenden… Weiterlesen »Elterlein

Zwönitz

Die Bergstadt Zwönitz befindet sich am Nordrand der Geyrischen Platte. Die mittlere Höhenlage des Ortes liegt bei 500 m, die Hänge in südlicher Richtung reichen bis über 700 m. Gegründet wurde die malerische Kleinstadt Zwönitz um 1160 und 1320 mit dem Stadtrecht vom Kloster Grünhain ausgestattet. Die alte Bergstadt zählt heute zu… Weiterlesen »Zwönitz

Drehbach

Die Gemeinde Drehbach liegtim Erzgebirgskreis ca. 25 km südlich von Chemnitz gelegen, erstreckt sich im Zschopautal und seinen Seitentälern die Gemeinde Drebach mit ihren Ortsteilen Drebach, Grießbach, Im Grund, Scharfenstein, Spinnerei, Venusberg, Wilischthal und Wiltzsch. 5.700 Einwohner leben hier und den Ortsteilen welche zwischen 370 bis 627 m über NN… Weiterlesen »Drehbach

Wolkenstein

Wolkenstein ist keine Bergstadtgründung. Im Zusammenhang mit der bäuerlichen Kolonisation des Erzgebirges wurde die Burg Wolkenstein in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts unter Kaiser Friedrich Barbarossa errichtet. Sie war Ausgangspunkt der nachfolgenden Stadtgründung. Mindestens 250 Jahre beherrschten die Herren von Waldenburg von hier aus ein großes Territorium. Wie der… Weiterlesen »Wolkenstein

Schwarzenberg

Die Bergstadt Schwarzenberg im Erzgebirge liegt im sächsischen Erzgebirgskreis. Sie wurde im 12. Jahrhundert als Befestigungsanlage zum Schutz eines Handelsweges angelegt. Die kleine Bergstadt entwickelte sich zum Zentrum der gleichnamigen Herrschaft und des späteren Amtes Schwarzenberg. Erleben Sie eine Stadt als Begegnungsort mit faszinierender Natur und wunderschöner Landschaft. Abwechslungsreiche Kunst und… Weiterlesen »Schwarzenberg

Oberwiesenthal

Kurort Oberwiesental die höchst gelegene Stadt Deutschlands mit seinem Ortsteil Hammerunterwiesenthal liegt im sächsischen Erzgebirgskreis direkt an der Grenze zu Tschechien. Am Fuße des Fichtelbergs ist sie mit 914 Meter ü. NN die höchstgelegene Stadt Deutschlands und zugleich der beliebteste Wintersportort im Erzgebirge. Über der Stadt erhebt sich der mit 1215m… Weiterlesen »Oberwiesenthal

Marktplatz Marienberg

Marienberg

Marienberg, Bergstadt im Erzgebirge Marienberg, welches 1521 gegründet wurde ist die einzige erhaltene dd nördlich der Alpen. Auf Erkundungstour durch die Bergstadt lassen sich stolze Bürgerhäuser, teile der alten Stadtmauer und das gut erhaltene Zschopauer Tor sowie der rote Turm besichtigen. Sehenswert ist auch die Kirche St.Marien welche die jüngste spätgotische Hallenkirche… Weiterlesen »Marienberg

Waschleithe

Im Tal des Oswaldbaches liegt im  im westlichen Erzgebirge zwischen Grünhain nach Schwarzenberg die Gemeinde Waschleithe, welche einiges zu bieten hat. Seit längerem ist Waschleithe bei kleinen und großen Touristen, Kurgästen und Urlaubern zum Geheimtipp geworden. Am Ortseingang aus Richtung Schwarzenberg begrüßt denBesucher von Waschechte die Ruine der 1515 errichteten Dudelskirche, wer… Weiterlesen »Waschleithe

Aue

Die Bergbaustadt Aue liegt im Erzgebirgskreis in einem Tal der Zwickauer Mulde und gehört zum 1996 gegründeten Städtebund Silberberg. Zur Bekanntheit weit über die Grenzen der Region dürfte wohl der Aufstieg der Blau-Weißen Veilchen, wie der Fussballclub der Region genannt wird – in die 2. Bundesliga gesorgt haben. Sehenswert ist… Weiterlesen »Aue

Schlettau

Zum Schutz des Überganges über die Zschopau und als Wegestation zum Preßnitzer Pass legte man, auf dem Gebiet des heutigen Schlettau, um 1100 ein Kastell an. Um 1413 kam das Kastell in einem Tauschgeschäft zum Kloster Grünhain. In der Mitte des 15. Jahrhunderts sind die ersten städtischen Rechte belegt. Und im Jahre 1515… Weiterlesen »Schlettau

Freiberg

Freiberg die Berg- und Silberstadt, das Tor zum Erzgebirge an dessen nördlicher Abdachung, an der Freiberger Mulde liegt die Universitätsstadt. Der gesamte historische Stadtkern steht unter Denkmalschutz. Im restaurierten Schloss Freudenstein befindet sich die terra mineralia, eine impossante Ausstellung für jung und alt. Freiberg hat einen Unter- und einen Obermarkt. Am… Weiterlesen »Freiberg

Pobershau

Das Bergdorf Pobershau mit seinen etwas über 2000 Einwohnern  liegt zwischen Marienberg und Olbernhau nur etwa 10km von der sächsisch-böhmischen Grenze entfernt. Besonders zu erwähnen sind das Besucherberkwerk. Molchner Stolln, eines der ältesten in Sachsen sowie das wildromantische Schwarzwassertal mit seinen markanten Felsformationen. Gerade die Wanderung entlang des Grünen Grabens, mit Blick… Weiterlesen »Pobershau

Zwickau

Zwickau an der Silberstrasse Zwickau an der Zwickauer Mulde ist die viertgrößte Stadt Sachsens und wurde Anno 1118 erstmalig erwähnt. Zwickau ist Ausgangspunkt der Silberstrasse, welche über 140km durch Sachsen nach Dresden führt. Das westliches Tor zum Erzgebirge ist Zwickau, die Geburtsstadt des Komponisten Robert Schumann und die Wiege der sächsischen… Weiterlesen »Zwickau

Tannenberg

Die Gemeinde Tannenberg mit dem Ortsteil Siebenhöfen liegt im Oberen Erzgebirge im Erzgebirgskreis. Der ca. 1250 Einwohner zählende Ort erstreckt sich zu beiden Seiten der Zschopau und des Geyersbaches in einer Talaue. Tannenberg ist umsäumt von ausgedehnten herrlichen Feld- und Waldflächen und gilt als typisches Waldhufendorf. Seit der Kreisgebietsreform liegt Tannenberg… Weiterlesen »Tannenberg