Berge im Erzgebirge

Berge im Erzgebirge

Das Erzgebirge ist ein sogenanntes Pultschollengebirge, das sich südlich von Zwickau, Chemnitz und Dresden allmählich erhebt und am Kamm steil abfällt. Die Berge sind daher fast nie einzelstehend, sondern ein durch Tiefenerosion losgelöster Rest einer Hochfläche. Dies gibt dem Erzgebirge eher den Charakter einer Hügellandschaft mit tief eingeschnittenen Tälern und… Weiterlesen »Berge im Erzgebirge

40m hoher Aussichtsturm auf dem 728m hohen Spiegelwald im Erzgebirge

Spiegelwaldturm

Der Spiegelwaldturm bzw. König Albert Turm auf dem 728m Spiegelwald bei Grünhain-Beierfeld im Erzgebirge. Nachdem Sie der Lift bequem zur 31,5m hohen Aussichtsplattform des 1999 eröffneten König-Albert-Turmes gebracht hat, erwartet Sie ein beeindruckender Rundblick. Das Panorama reicht vom Fichtelberg Über den Erzgebirgskamm bis zum Vogtland. Im Norden werden die Rochlitzer… Weiterlesen »Spiegelwaldturm

Scheibenberg 807m hoch im Erzgebirge

Scheibenberg im Erzgebirge Ein Tafelberg im Oberen Erzgebirge mit 807 m Höhe. Besonderes Merkmal sind die sogenannten Orgelpfeifen. Es handelt sich dabei um knapp 30m hohe Basaltsäulen, welche schon von weitem zu sehen sind. Der Scheibenberg liegt unmittelbar südöstlich der gleichnamigen Stadt Scheibenberg im Erzgebirge. An den Orgelpfeifen befindet sich… Weiterlesen »Scheibenberg 807m hoch im Erzgebirge

Pöhlberg 832m

Der 832m hohe Tafelberg zu dessen Füßen sich die Bergstadt Annaberg-Buchholz im Erzgebirge entwickelte. Nach altem Wissen dürfte der Name Pöhlberg, der weiße Berg bedeuten. Der Pöhlberg besteht überwiegend aus  kleinen Basaltsäulen die durch einen ehemaligen Steinbruch offen gelegt wurden. Trotz der Nähe zu Annaberg-Buchholz war der Pöhlberg lange Zeit nicht erschlossen, eine Straße… Weiterlesen »Pöhlberg 832m

Bärenstein 898m hoch im Erzgebirge

Ein Lavastrom zeichnet sich für die Entstehung des 898m hohen Bärenstein verantwortlich. Wie Pöhlberg und Scheibenberg ist auch der Bärenstein ein Tafelberg, welcher die anderen Beiden überragt. Auf dem Bärenstein befindet sich ein 30m hoher Aussichtsturm, von wo aus man einen sehr schönen Blick auf die beiden höchsten Berge des Erzgebirges,… Weiterlesen »Bärenstein 898m hoch im Erzgebirge

Fichtelberg 1215m

Der Fichtelberg erhebt sich innerhalb des Mittleren Erzgebirges im Naturpark Erzgebirge/Vogtland rund 1,5 km nördlich der Staatsgrenze. Am südlichen Bergfuß liegt mit dem Kurort Oberwiesenthal im Pöhlbachtal die höchstgelegene Stadt Deutschlands und beide verbindet die Fichtelbergschwebebahn.Etwa 750 m südsüdwestlich befindet sich als wenig markanter Nebengipfel des Fichtelbergs der Kleine Fichtelberg (auch Hinterer Fichtelberg genannt; 1.205,6 m). Zirka 4 km südsüdöstlich erhebt sich… Weiterlesen »Fichtelberg 1215m

Keilberg 1244m (tschechisch Klinovec)

Die höchste Erhebung des Erzgebirges liegt neben dem 1214m hohen Fichtelberg im benachbarten Tschechien und ist der mit 1244m hohe Keilberg (Klinovec). Der Keilberg besteht aus Sedimentgesteinsschichten und ist im Grunde vulkanischen Ursprungs. Wie auch der Fichtelberg wird der Keilberg in der Wintersaison von zahlreichen Wintersportlern genutzt und bietet darüber… Weiterlesen »Keilberg 1244m (tschechisch Klinovec)